14 Februar 2015

Gedankenchaos | Valentinstag



"Lockhart's idea of a morale-booster became clear at breakfast time on February the fourteenth. Harry hadn't had much sleep because of a late-running Quidditch practice the night before, and he hurried down to the Great Hall slightly late. He thought, for a moment, that he'd walked through the wrong doors.
The walls were all covered with large, lurid pink flowers. Worse still, heart-shaped confetti was falling from the pale blue ceiling. Harry went over to the Gryffindor table, where Ron was sitting looking sickened, and Hermione seemed to have come over rather giggly.
'What´s going on?' Harry asked them, sitting down, and wiping confetti off his bacon.
Ron pointed to the teachers' table, apparently too disgusted to speak. Lockhart, wearing lurid pink robes to match the decorations, was waving for silence. The teachers on either side of him were looking stony-faced. From where he sat, Harry could see a muscle going in Professor McGonagall's cheek. Snape looked as though someone had just fed him a large beaker of Skele-Gro.
'Happy Valentine´s Day!' Lockhart shouted 'And may I thank the forty-six people who have so far sent me cards! Yes, I have taken the liberty of arranging this little surprise for you all - and it doesn't end here!' "

J.K. Rowling - Harry Potter and the Chamber of Secrets


Valentinstag - von vielen geliebt, von vielen gehasst. Ich glaube es gibt keinen Tag, der die Meinungen der Menschen so spaltet. 
Aber wieso eigentlich? Wenn man heute auf Facebook unterwegs ist, stechen einem sofort die "Maan..Valentinstag nervt so.." Posts in's Auge. Nun stellt sich mir die Frage, was denn die meisten so nervt an diesem Tag.
Ich bin der Meinung, dass wenn man ihn nicht feiern möchte..es auch nicht tun muss. Wieso auch? Jeder kann frei entscheiden, was er heute machen möchte.  Aber es gibt nun einmal Menschen, denen dieser Tag doch sehr am Herzen liegt und sich einfach über ihre Geschenke freuen.
Vorallem schade finde ich heute, dieses ganze Rumgemotze. Ich selber bin absolut kein Fan vom Valentinstag..ich habe meinen Freund heute sogar nur 3 Stunden gesehen und werde den Abend mit meinen Mädls verbringen..und? Rege ich mich deswegen über die anderen auf, die an diesem Tag mit ihrem Liebsten essen gehen oder etwas darüber in Facebook posten?
Nein! Und warum nicht? Weil ich mir einfach denke "Leben und leben lassen"..und genau das, sollten die anderen auch einmal versuchen. Es bringt doch nichts, sich wegen so einem Tag so aufzuregen..morgen ist das ganze Drama doch eh schon wieder vorbei.


Was denkt ihr denn über dieses Thema? Ist für euch der heutige Tag etwas besonderes oder nicht? Wie habt ihr das ganze Drama drumherum mit erlebt? 


Ich wünsche euch allen trotzdem einen wundervollen Valentinstag, egal ob ihr ihn "gefeiert" habt oder nicht.


Eure Miyu


PS: Würde ich einmal so ein Valentinstag erleben müssen, wie Harry und die anderen in ihrem 2. Schuljahr, dann hätte ich glaube ich eine ziemliche Abneigung gegenüber diesem Tag. Aber was erwartet man denn anderes von Lockhart? Er muss halt einfach immer übertreiben..

09 Februar 2015

Harry Potter | Tag


 Ich dachte mir, dass es doch einmal wieder Zeit ist, etwas mehr über mich herauszufinden. Und da dies doch primär ein Harry Potter Blog sein soll, bietet sich einfach dieser Tag perfekt an.Viel Spaß beim Lesen!


1. Deine erste Begegnung mit Harry Potter

Mir wurde schon sehr früh von meiner Mutter die Bücher vorgelesen und als ich älter wurde, habe ich dann die Hörbücher alle gehabt. Als ich dann schließlich in der Schule war und lesen konnte, hab ich ein Buch nach dem anderen verschlungen.
Wer aber meine erste Begegnung genauer geschildert haben möchte, der kann sich ruhig meinen Post darüber durchlesen: Der Hogwartsexpress


2. Dein Liebster/schlechtester Harry Potter Band/Film

Liebster Band: Ich denke es ist Harry Potter und der Halbblutprinz. In diesem Buch erfährt man so viel über Voldemort, Draco, die Malfoys allgemein und die Todesser..alles Dinge, von denen ich mehr als nur fasziniert bin. Vorallem die Tatsache, dass man etwas hinter die Maske von Draco schauen kann, liebe ich an diesem Buch. Endlich kommt der wahre Charakter raus und die Leute können sehen, dass er gar nicht einmal so böse ist, wie jeder immer denkt.

Schlechtester Band: Ich habe irgendwie eine Abneigung gegenüber Harry Potter und der Orden des Phönix. Ich glaube das liegt vorallen am Umbridge. Diesen Charakter kann man nur hassen und ich finde ihn so dermaßen nervig. Außerdem könnte ich mich dauerhaft über Dumbledore aufregen, da er Harry so dermaßen ignoriert und damit alles nur noch schlimmer macht.

Liebster Film: Eindeutig Harry Potter und der Stein der Weisen. Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie ich damals als kleines Kind mit großen Augen im Kino saß und sofort gefangenen genommen wurde ich dieser wundervollen Welt. Seitdem überkommt mich immer eine Gänsehaut, wenn ich den 1. Teil mir anschaue. Es ist einfach der Anfang einer wundervollen Geschichte und der Anfang meiner Kindheit.

Schlechtester Film: Es ist in diesem Film der selbe Teil wie bei den Bücher. Warum? Aus den selben Gründen, wie beim Buch. Ich habe einfach nur so eine Abneigung gegenüber Umbridge, sodass sie mich wirklich den ganzen Film über so dermaßen nervt. Außerdem sind in dem Teil Dracos Haare echt schrecklich...


3. Gibt es Szenen aus dem Buch/Film die dir wichtig sind?

Ich weiß nicht warum, aber ich empfinde die Badezimmer Szene mit Draco als sehr wichtig. Ich finde, dass man an dieser sehr gut den Charakter von Draco erkennt und dass er gar nicht so emotionslos ist wie alle anderen denken. Er ist in diesem Moment einfach nur unendlich verzweifelt, da er unter enormen Druck steht und Angst hat, dass wegen ihm etwas seiner Familie zustößt. Er versucht immer wieder sein bestes um Dumbledor zu töten, scheitert aber immer wieder. Und mit jedem weiter Versuch steigt seine eigenene Belastung und irgendwann wird es ihm einfach zu viel. Genau dieser Zeitpunkt ist währen dieser Szene. Er verliert einfach komplett die Beherrschung und lässt das 1. mal seine Maske fallen. Genau das zeigt, dass auch ein Draco Malfoy Gefühle hat und dadurch auch menschlich ist.


4. Dein Lieblings-Charakter gut/böse?

Gut: Sehr schwer zu sagen..aber ich denke es ist Charlie Weasley. Wieso ausgerechnet Charlie? Das kann ich selber auch nicht so wirklich sagen. Ich stell ihn mir einfach nur so unglaublich cool vor und allein seine Liebe zu Drachen machen ihn für mich sehr sympathisch.

Böse: Eindeutig Draco Malfoy. Ich finde diesen Charakter einfach nur so faszinierend und natürlich sieht er einfach nur mega heiß aus!


5. Stört dich an den Verfilmungen etwas?

Ohja, sehr viel sogar. Allein die Tatsache, dass Peeves nie vorkommt oder man kaum etwas von Charlie erfährt, finde ich sehr schade.
Auch komme ich gar nicht mit der Darstellung von Ginny klar. Sie ist in den Filmen komplett anders, als im Buch. Während ich sie während dem Lesen echt gemocht hatte, fand ich sie beim Film einfach nur extrem nervig.


6. Würdest du gern mal ein Butterbier schlürfen?

Habe ich sogar schon. Und ich muss sagen, es schmeckt wirklich extrem lecker!
Was ich auch noch einmal unbedingt probieren möchte ist Feuerwhiskey!


7. Lieblingsschauspieler?

Eindeutig Tom Felton! Er verkörpert Draco einfach nur perfekt und ich kann mir keinen besseren Schauspieler für diese Rolle vorstellen. Und da ich eh so ein großer Draco Fan bin, ist es klar, dass ich auch Tom Felton einfach nur liebe!


8. In welchem Haus würdest du am liebsten sein?

Slytherin! Es gibt einfach kein anderes Haus, was mehr zu mir passt, als dieses. Sogar meine Freunde, die kaum etwas mit Harry Potter am Hut haben, geben zu, dass ich zu 100% eine Slytherin bin.


9. Welches Haustier hättest du gern?

Eine süße kleine schwarze Katze, namens Nox. Wobei eine eigenen Eule natürlich auch viele Vorteile hätte..


10. Was wäre bei dir im Raum der Wünsche?

Ein Bett, ein Kamin und Draco Malfoy - ich habe eindeutig zu viele Fanfictions in letzter Zeit gelesen. 


11. Hast du mit 11 auch auf den Brief von Hogwarts gewartet?

 Wer hat das bitteschön nicht? Zur Sicherheit schau ich heute noch täglich nach, ob er nicht doch noch gekommen ist..



Ich hoffe doch, dass euch dieser - etwas textlastige - Beitrag gefallen hat! Ihr habt noch mehr Fragen zu meiner Harry Potter Leidenschaft? Dann stellt sie mir doch einfach in einem Kommentar. Vielleicht erstelle ich dann einen weiteren Post darüber.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche.

Eure, Miyu

01 Februar 2015

Vergangenheitsgeschwafel


Vor knapp 2 Jahren, genau genommen während der Osterferien 2013, war es endlich so weit: Ich durfte alleine mit einer Freundin meine Traumstadt erkunden: LONDON
Es gab noch nie eine Stadt, die mich von der ersten Sekunde an so gefesselt und fasziniert hat, wie London. Ja, es kann sehr gut sein, dass dies vorallem an meiner Leidenschaft für Harry Potter liegt, aber ich denke, dass dazu noch viele andere Faktoren beitragen.
Immerhin wird eine Stadt nicht nur durch einen Film/ein Buch definiert.
Nein, es ist allein schon diese Vielfältigkeit, die in London vorhanden ist. Es ist wirklich unglaublich, was für verschiedenen Menschen man über den Weg läuft, in nur wegen Minuten. Du weißt gar nicht, wohin du als erstes schauen sollst, da alles so groß, so besonders, so faszinierend ist.
Für mich, als Dorfkind, ist natürlich jeder Besuch einer größeren Stadt etwas besonderes. Aber wenn ich so überlege, wo ich schön überall war in Deutschland - Berlin, München, Dortmund, Düsseldorf, Köln, Hamburg und noch so vieles mehr - muss ich trotzdem sagen..keine einzige von diesen Städten hat mich so gefesselt wie London!
Dieses Jahr im Sommer wird mein Traum erneut erfüllt. Ich freue mich schon unglaublich sehr darauf, wieder neue versteckte Ecken von London zu entdecken und natürlich auch auf die leckeren kulinarischen Neuheiten dort. (Das typische english breakfast kann ich euch nur empfehlen! Ich habe noch nie so lecker gefrühstückt!)
Ich könnte noch so viel über diese wundervolle Stadt schreiben - auch wenn keine Worte meine Faszination dafür ausdrücken können - aber ich denke mir, dass Bilder immer mehr ausdrücken können als Worte. Und deswegen hier ein paar Eindrücke von London.







 

 
  










War denn jemand von euch schon einmal in London? Würde mich wirklich interessieren, ob ihr euch auch so sehr in diese Stadt verliebt habt :) Oder habt ihr vielleicht sogar eine andere Traumstadt - Paris, Tokyo, Berlin - ?? Lasst es mich doch einen wissen!

Einen wundervollen Sonntag euch allen noch,

Miyu


PS: Na, gibt es unter euch auch welche, die heute sehr wenig Schlaf haben werden? Ich mein, heute läuft immerhin der Super Bowl! Ich für meinen Teil freue mich schon extrem darauf! :)

17 Januar 2015

Review: Zauberstab - Narcissa Malfoy


Ich dachte mir, nachdem ich nun doch schon einige Zauberstäbe besitze, dass ich sie euch nach der Reihe vorstellen könnte. 
Und fangen wir doch gleich mal mit meinem 1. Zauberstab an: den von Narcissa Malfoy



Vornweg noch eine kurze Info: Meine Zauberstäbe habe ich alle von Elbenwald. Die meisten habe ich mir online bestellt (wie das alles abläuft und wie zufrieden ich mit diesem Shop bin wird in einem anderem Post erläutert) und ein paar habe ich sogar vor Ort in einem der vielen Elbenwald Stores gekauft. 

Nun aber zum heutigen Zauberstab. Da Narzissa Malfoy ein Nebencharakter ist, gibt es ihren Zauberstab auch nur in der sogenannten Charakter Edition. Unterschied zu Olivanders Edition ist eigentlich nur die Verpackung, denn die Zauberstäbe an sich sind immer gleich.
Der Zauberstab wurde in einer sehr elegant wirkenden schwarzen Verpackung verschickt und ist definitiv so verpackt, dass nichts kaputt gehen kann. Entfernt man nun die schwarze Schutzhülle kommt der (in diesem Fall) lila Karton zum vorschein.



Der Zauberstab hat eine Länge 35 cm und ist aus einem speziellen Kunststoff gefertig, sogenannter Cold Cast. In der Mitte hat er einen Metallkern. Zu beachten ist, dass der Zauberstab kaputt gehen kann, wenn er z.B. aus einer bestimmten höhe auf hartem Boden fällt. Aber keine Sorge, ich habe meinen Zauberstab nun schon seit über 3 Jahren und er lebt immernoch. 

Wieso ich mich für diesen Zauberstab entschieden habe? Wie ihr vielleicht schon wisst, liebe ich einfach die Malfoys und da lag es Nahe, dass ich auch einen Zauberstab von dieser Familie haben möchte. Doch war dies nicht der einzige Grund für meinen Kauf. Ich wollte außerdem einen ausergewöhnlichen Zauberstab, der auffällt und etwas hermacht.



Wie man hier gut sehen kann, passt dieser Zauberstab dann perfekt. Der Griff ist wirklich aufwändig gestaltet und hat sehr viele kleine Details. Er liegt außerdem wirklich gut in der Hand, ist weder zu schwer, noch zu leicht




Bei den Zauberstäben von Elbenwald handelt es sich natürlich um Originale. Daher finde ich auch, dass der Preis von 34,90€ absolut gerechtfertig ist, denn der Zauberstab hat eine wirklich einwandfreie Qualität und sieht auch nach Jahren noch aus wie neu. 




Wie es bei der Charakter Edition üblich ist, bekommt ihr auch ein kleines Namesschildchen für euren Zauberstab. Ihr könnt dieses dann entweder an die Verpackung anbringen oder, wie ich, an die dafür gedachte Zauberstabhalterung. Dann wisst ihr immer, welcher Zauberstab jetzt nocheinmal zu welchem Zauberer gehört.


Fazit:
Ich würde jederzeit erneut einen Zauberstab bei Elbenwald bestellen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist absolut in Ordnung und die Zauberstäbe machen als Dekoration wirklich etwas her. Ich mein, wer kann denn schon von sich behaupten, dass er daheim einen Zauberstab liegen hat?
Wenn ihr also schon länger mit dem Gedanken spielt, euch einen zuzulegen, kann ich euch nur ermutigen! Ihr werdet diesen Kauf auf keinen Fall bereuen! :)

Wer interessere an Narcissas Zauberstab hat, kommt hier zum Online-Shop und kann ihn direkt kaufen!

Oder habt ihr eventuell sogar schon einen Zauberstab? Dann würde mich eure eigenen Erfahrungen sehr interessieren.

Ich würde mich sehr über Kommentare freuen, damit ich weiß, ob solche Reviews bei euch ankommen und ich auch in Zukunft welche machen soll (natürlich nicht nur über Zauberstäbe.)

Wünsche euch allen ein wundervollenes Wochende!

Eure

Miyu

11 Januar 2015

About Me Tag

Nachdem meine Kamera mir unerwartet Probleme bereitet, musste ich für den heutigen Post mir schnell etwas neues einfallen lassen, da ich euch einfach nicht noch länger warten lassen möchte.
Und  da dacht ich mir, dass es sich dann anbietet, einfach ein bischen was zu schreiben. Aber da mir momentan einfach die Kreativität fehlt und ich letztens erst bei einem Vlog den About Me Tag entdeckt habe, finde ich, dass es an der Zeit ist, dass ihr bischen etwas über mich erfahrt.

Ich möchte jetzt auch gar nicht weiter quatschen und gleich mit den Fragen anfangen!





1. Beschreibe dich in 3 Wörtern!

 Offen, ehrgeizig und nachtragend.

2. Was bedeutet das Bloggen für dich?

 Ich kenne das Bloggen ja schon seit einigen Jahre und kann daher sagen, dass es befreiend ist. Sobald man etwas auf dem Herzen hat, kann man darüber schreiben und fühlt sich danach einfach besser/freier. Es ist ein schönes Gefühl seinen Gedanken freien Lauf lassen zu können und noch schöner ist es natürlich, wenn man bemerkt, dass es da draußen tatsächlichen Menschen gibt, die sich dafür interessieren.

3. Was magst du nicht an deinem Aussehen?

 Puh, das ist eine sehr schwere Frage. Aber ich denke es sind meine Beine. Ich finde Beine allgemein nur sehr selten schön und daher ist es nicht wirklich verwunderlich, dass ich meine auch nicht wirklich mag.


4. Ohne welches Produkt willst du nicht rausgehen?

 Mein Handy. Ich brauche dies allein schon, weil ich keine Uhren trage und ich ansonsten nie wüsste, wie viel Uhr es gerade ist. Und ich fände es ziemlich nervig, müsste ich dann jedesmal jemanden nach der Uhrzeit fragen.


5. Machst du etwas obwohl du es nicht kannst? Wenn ja, was?

 Singen. Ich bin glaube ich, die schlechteste Sängerin auf der ganzen Welt. Aber ich kann es mir einfach nicht verkneifen trotzdem "Harry Potter in 99 seconds" zu singen.


6. Was würdest du gerne an dir ändern, tust es aber nie?

 Meine Faulheit. Manchmal frage ich mich wirklich, wie es nur möglich ist, so unglaublich faul zu sein wie ich. Ich schaffe es, mich einen ganzen Tag lang nicht von meinem Sofa wegzubewegen und am Ende sogar dort zu schlafen, da ich zu faul bin, nochmal in's Schlafzimmer zu gehen.


7. Was magst du nicht an anderen Menschen?

 Schüchternheit. Ich bin selber so ein aufgedrehter und offener Mensch, dass ich mit schüchternen Personen einfach gar nicht klar komme. Mir fällt es in den Momentan dann immer total schwer, irgendein Gesprächsthema zu finden und fühle mich einfach nur verdammt unwohl.


8. Nenne 4 Dinge, die du gerne machst!

 Lesen, mich schminken (ich finde es gibt nichts beruhigenderes am Morgen, als sich schön zu machen), Online-Shops durchstöbern und am Ende nichts kaufen (fragt einfach nicht warum, aber das mache ich wirklich fast täglich. Ich lege alles mögliche in Warenkorb, bin geschockt über die Summe und kaufe dann am Ende..rein gar nichts) und, wer hätte es gedacht, DVDs schauen (ja ich schaue wirklich übermäßig viel DVD..ich liebe es einfach auf meinem Sofa zu liegen und nichts weiter tun zu müssen..)


9. Gibt es ein Kleidungsstück, welches du nicht magst, aber trotzdem trägst?

 Nein. Ich mein, ich kaufe doch Kleidungsstücke, weil mir sie gefallen. Und wenn ich sie dann irgendwann nicht mehr mag, dann werden sie auch nicht mehr von mir getragen, ganz einfach.


10.Wie wichtig ist dir das Aussehen?

 Sehr wichtig. Es muss nicht unbedingt einem bestimmten Typen entsprechen, aber sobald jemand ein ungepflegtes Aussehen hat, meide ich diese Person. Sowas war für mich einfach schon immer von höchster Priorität.


11. Gibt es etwas was du sammelst?

 Harry Potter Merchandise. Und davon vorallem Zauberstäbe. Ich habe mitlerweile schon 9 in meinem Besitz und auf meiner Wunschliste stehen auf jeden Fall noch 4 weitere.



12. Was tust du wenn dir keiner zuschaut?

 Tanzen. Ich springe dann immer wie eine verrückte durch meine Wohnung und womögliche "singe" ich dann auch noch zu den Liedern mit. Aber was soll's, ich habe dabei meinen Spaß und das ist die Hauptsache.


13. Welche Farben trägst du gerne auf deinen Nägeln?

 Schwarz, wer hätte es gedacht. Aber ich liebe einfach diese Farbe und vorallem mit Nieten sehen dann die Nägel besonders toll aus.


14. Nenne 3 Dinge die dir am am anderen Geschlecht gefallen! 

 Markante Wangenknochen, Tattoos & Piercings und blaue Augen

15. Mit was kommst du nicht klar?

 Stille. Es gibt für mich nichts schlimmeres, als in einem Raum zu sein, in dem völlige Stille herrscht. Ich werde dann immer total unruhig und kann mich auf gar nichts mehr konzentrieren.


16. Welche berühmte Person bewunderst du?

 Bewundern ist so ein unpassendes Wort, finde ich. Aber ich denke, dass Emma Watson dann doch gut passt, da ich sie einfach für ihre Schauspielkünste bewundere und ich ihre sympathische Art und Weise einfach nur liebe. 


17. Was ist deine größte Angst?

 Meine größte Angst ist, irgendwann ganz alleine zu sein. Allein diese Vorstellung macht mich fertig, da ich einfach jemand bin, der immer Menschen um sich rum braucht.


18. Was bedeutet Glück für dich?

 Glück bedeutet für mich, einfach nur zu wissen, wer man selber ist, was man machen möchte, was man in seinem Leben erreichen will und sich dabei stets treu bleibt.


19. Was planst du schon lange, aber hast es immer noch nicht gemacht?

 Mein Tattoo. Ich weiß seit mitlerweile 2 Jahren, was ich mir stechen lassen möchte, aber ich schaff es einfach nicht einen Termin auszumachen. Schande über mich.


20. Nenne etwas Merkwürdiges über dich!

 Ich denke mir, um einschlafen zu können, immer Geschichten aus. Meistens handeln sie von mir und wie ich irgendwie mit Draco Malfoy zusammen komme. Dabei kamen schon die komischsten Dinge dabei raus und teilweise träume ich dann diese Geschichte sogar noch weiter. Manchmal geht es aber auch einfach nur um die Harry Potter Welt, wie ich z.B. endlich meinen Brief bekomme und nach Slytherin eingeteilt werde.


Das ganze hat jetzt doch länger gedauert, als ich gedacht habe. Aber ich hoffe, euch gefällt der Post und wenn ihr weitere Fragen habt, stellt sie mir doch einfach in den Kommentaren. Eventuell werde ich dann einen erneuten Eintrag verfassen und diese dann alle beantworten.

Einen schönen Sonntag euch allen noch,

Miyu

20 Dezember 2014

Vergangenheitsgeschwafel



Wie ich ja schon in meinem ersten Post erwähnt habe, habe ich dieses Jahr mein Abitur gemacht. Und natürlich gab es auch einen Abiball.
Da dachte ich mir..warum nicht darüber mal schreiben? Immerhin war dies einer der schönsten Tage in diesem Jahr.

Angefangen hat alles frühs. Ich dachte mir, joa kein Stress..Nägel sind schon so halb gemacht..nur noch Make-Up und dann passt alles.
Nichts da. Um halb 10 bekomm ich nen panischen Anruf von einer Freundin "OMG JULIA!! Mein Friseur hatte nur Zeit meine Haare zu machen und jetzt hab ich kein Make-Up..kannst du mir bitte helfen?!"
Und da ich natürlich eine liebenswerte Freundin bin, habe ich zugesagt. Was ich allerdings vergessen hatte...dass noch 2 weitere Freunde von mir her kommen um von mir geschminkt zu werden.
Wer hätte es anders gedacht, hatte ich am Ende den größten Stress meines Lebens und wurde fast nicht fertig.
Irgendwann dann abends kam ich (fix und fertig) mit meinem Freund an der Stadthalle an. Wir waren eine der ersten und hatten somit (realtiv) freie Platzwahl.

Nachdem alle dann da waren, fing auch schon der Eröffnungstanz an. Ja..mein Freund und ich haben sogar getanz, auch wenn er absolut nicht wollte. Aber ihr alle kennt es ja, eine Frau kann einfach gute Argumente haben!

Danach bestand der Abend eigentlich nur noch aus Essen, trinken und Spaß haben. Es gab auch eine kleine Tanzfläche, wo dann auch DJ aufgelegt hat. Da wir 120 Schüler in einem Jahrgang hatten, war es auch ziemlich voll. Immerhin sind die Eltern erst so ca. um 12 Uhr gegangen.

Viele Stunden später um 4 Uhr war dann das ganze Spektakel auch schon vorbei und ich dachte mir nur, wieso eigentlich das Drama am Vormittag?! Aber hey..man will ja schließlich an so einem Tag strahlen.

Aber jetzt mal genug geredet..es wurden natürlich auch viele Fotos gemacht und die will ich euch ja schließlich nicht vorenthalten :)

















Ja wie ihr seht, entstanden nur sehr wenige normale Bilder. Es war einfach nur ein echt gelungener Abend.

Und habt ihr etwas bemerkt? Mein Kleid ist schön in Slytherin-Farben ♥ Diesen Wunsch hatte ich schon seit Jahren und mein Traum wäre beinahe an den Schuhen gescheitert. Aber es ist ja am Ende doch alles gut gegangen!

Wenn ihr wollt, dass ich über bestimmte Themen blogge, lasst es mich ruhig in den Kommentaren wissen!

Einen wundervollen Samstag Abend euch allen!
Eure, Miyu




15 Dezember 2014

Warner Bros Studio Tour - The Making of Harry Potter


In meinem heutigen Post wird es um die wundervolle Warner Bros Studio Tour - The Making of Harry Potter gehen.
Ich war vor 1 1/2 mit meiner damaligen besten Freundin in London und natürlich durfte dann ein Ausflug nach Leavsden (wo diese Ausstellung ist) nicht fehlen. Wir haben also bevor wir geflogen sind hier unsere Karten gebucht.
Am besagten Tag sind wir dann frühs mit der U-Bahn nach Leavsden gefahren und dort dann mittels Shuttel Bus zu der Ausstellung gefahren.
Allein in diesem Bus sind meine Fangirl Gefühle schon hochgekommen. Ich mein, schaut euch doch mal unseren Bus an:

Kurz bevor wir dann angekommen sind, fing ein kleiner Einführungsfilm an und es lief im Hintergrund "Hedwig's Theme" (ich habe genau in diesem Moment, dass 1. mal an diesem Tag geweint..es war richtig emotional einfach nur..).
Als wir dann schließlich bei der Ausstellung waren, haben wir ersteinmal unsere E-Tickets umgetauscht und unser Zusatzzeugs (ein Buch über die Ausstellung und den Audio-Guid) bekommen. Und dann ging auch schon die Ausstellung an.

Angefangen hat es mit dem Schrank unter der Treppe und vielen Zitatet von J.K. Rowling. Man stand in einer Schlange, die Grüppchen weise eingeteilt wurde. Die Leute dort waren alle mega freundlich, ich wurde sogar wegen meiner Slytherin Uniform von einem Security Typen angesprochen. Und keine Sorge wenn ihr kein perfektes Englisch könnt..die Menschen in London sind da sehr geduldig mit euch ;)

Der Schrank unter der Treppe
Als wir dann endlich dran waren, mussten wir erneut warten. Aber es ging trotzdem alles sehr schnell! Schließlich kam man in ein Kino und hat einen Film mit lauter Interviews und der Weltpremiere des letzten Filmes gesehen. (Der Momentan an dem ich das 2. mal geweint habe..).
Am Ende hat sich die Leinwand getrennt und die Tür zur großen Halle erschien.


 Ich denke jetzt ist der Moment gekommen, an dem ich mal leise bin und einfach die Bilder für sich sprechen lasse. Ich habe im übrigend über 700 Stück gemacht..ich hoffe die Auswahl, gefällt euch!

Die große Halle

Huffelpuff

Ravenclaw

Gryffindor

Slytherin ♥


Die Punktegläser

Die Professoren von Hogwarts


Ich vor Dumbledore und Snape
Gewänder zum Weihnachtsball (4. Film)

Requisiten aus der großen Halle

Details

Der Gryffindor Schlafsaal (hier das Bett von Dean Thomas)

der Spiegel Nerhegeb

Der Gryffindor Gemeinschaftsraum (wusstet hier, dass das große Gemälde rechts von der Treppe die junge Professor McGonagall is?)

Die große Glockeuhr


Ich vor dem Eingang zu Dumbledores Büro
Quidditch-Uniform. Hier von meinem Draco Schatz

Eine Spieltaktik bei dem Kampf Gryffindor gegen Hufflepuff

Zu Hause bei den Weasleys. (Und ja..der Topf hat sich von selber gewaschen und der Schal hat sich auch von selber gestickt.)

Die Statue im Ministerium für Zauberei

Todessermasken (so und welche davon gehört jetzt mir?)

Umbridges Klamotten.

Das Büro von Dolores Umbridge (ich werde sie wohl nie als Professor ansehen)

Zutaten für die verschiedenen Zaubertränke
Und hier der Unterrichtsraum für das Fach Zaubertränke (hier wird im übrigen gerade ein Felix Felicis hergestellt)


Als wahre Slytherin war ich natürlich auch bei dem Eingang zur Kammer des Schreckens.


Ich würde doch einfach nur perfekt dazu passen, oder?

Hagrids Hütte..sehr gemütlich!

Das Büro von Professor Dumbledore.
Das Schwert von Godric Gryffindor

Die Gemälde in dem Büro



Na, wer kann sich noch an die ganzen aufgestellten Regeln von Umbridge erinnern? Hier seht ihr einen Teil davon

Der Quibbler und andere Zeitungen

Die Karte des Rumtreibers

Bertie Botts Bohnen ♥

der fahrende Ritter.

Jeder von euch kann sich sicherlich an die Szene auf dem Friedhof erinnern..und hier ist der Grabstein.

Privet Drive 4

Auf dieser Brücke haben damals Remus und Harry sich über seine Eltern unterhalten.


Das Monsterbuch der Monster. Achtung! Bissig.

Kreacher. Ziemlich schlecht gelaunt der Kerl.

So ein Basilisk hat ganz schön spitze Zähne..

Seidenschnabel. Ein sehr elegantes Tier.

Die wundervolle Winkelgasse.

Und hier könnt ihr alle Quidditchutensilien kaufen, die ihr benötigt!

Aber natürlich darf auch dein Haustier nicht fehlen!

Ich vor Flourish & Botts (dem Bücherladen in der Winkelgasse)
Ein paar Zeichnung für die Filme

Modell für Hogwarts

Modell der Winkelgasse (auf englisch Diagon Alley)

Das Schiff, mit dem die Durmstrang Schüler nach Hogwarts gekommen sind.

Und hier mein ganz persönliches Highlight: Das Modell von Hogwarts im Maßstab 1:24. Bei diesem Anblick musste ich einfach nur so weinen.

Die Gewächshäuser

Bildunterschrift hinzufügen




Das wohl tollste an der Tour war wohl, dass man tatsächlich auch fliegen konnte und Butterbier probieren durfte ♥

Leider musste ich einen Gryffindor Umhang auswählen .__.

Ihr glaubt gar nicht, wie gut Butterbier schmeckt!

So und das war's dann auch schon wieder mit den Bildern. Ich hoffe sie haben euch gefallen und vielleicht überlegt es sich ja der ein oder andere, auch mal nach London zu fliegen. Ich kann es wirklich jedem nur ans Herz legen.
Natürlich gab es dort auch einen Shop und natürlich habe ich dort auch sehr viel gekauft. Doch zu meinem Merchandise möchte ich einen seperaten Post verfassen (dieser hier ist eh schon lang genug geworden).
Wenn dem einen oder anderen mein kompletter London Urlaubt interessiert, lasst es mich einfach wissen, denn dann kann ich auch darüber einmal posten.

Einen schönen Montag euch allen noch!

Eure, Miyu
 
BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS