14 Februar 2015

Gedankenchaos | Valentinstag



"Lockhart's idea of a morale-booster became clear at breakfast time on February the fourteenth. Harry hadn't had much sleep because of a late-running Quidditch practice the night before, and he hurried down to the Great Hall slightly late. He thought, for a moment, that he'd walked through the wrong doors.
The walls were all covered with large, lurid pink flowers. Worse still, heart-shaped confetti was falling from the pale blue ceiling. Harry went over to the Gryffindor table, where Ron was sitting looking sickened, and Hermione seemed to have come over rather giggly.
'What´s going on?' Harry asked them, sitting down, and wiping confetti off his bacon.
Ron pointed to the teachers' table, apparently too disgusted to speak. Lockhart, wearing lurid pink robes to match the decorations, was waving for silence. The teachers on either side of him were looking stony-faced. From where he sat, Harry could see a muscle going in Professor McGonagall's cheek. Snape looked as though someone had just fed him a large beaker of Skele-Gro.
'Happy Valentine´s Day!' Lockhart shouted 'And may I thank the forty-six people who have so far sent me cards! Yes, I have taken the liberty of arranging this little surprise for you all - and it doesn't end here!' "

J.K. Rowling - Harry Potter and the Chamber of Secrets


Valentinstag - von vielen geliebt, von vielen gehasst. Ich glaube es gibt keinen Tag, der die Meinungen der Menschen so spaltet. 
Aber wieso eigentlich? Wenn man heute auf Facebook unterwegs ist, stechen einem sofort die "Maan..Valentinstag nervt so.." Posts in's Auge. Nun stellt sich mir die Frage, was denn die meisten so nervt an diesem Tag.
Ich bin der Meinung, dass wenn man ihn nicht feiern möchte..es auch nicht tun muss. Wieso auch? Jeder kann frei entscheiden, was er heute machen möchte.  Aber es gibt nun einmal Menschen, denen dieser Tag doch sehr am Herzen liegt und sich einfach über ihre Geschenke freuen.
Vorallem schade finde ich heute, dieses ganze Rumgemotze. Ich selber bin absolut kein Fan vom Valentinstag..ich habe meinen Freund heute sogar nur 3 Stunden gesehen und werde den Abend mit meinen Mädls verbringen..und? Rege ich mich deswegen über die anderen auf, die an diesem Tag mit ihrem Liebsten essen gehen oder etwas darüber in Facebook posten?
Nein! Und warum nicht? Weil ich mir einfach denke "Leben und leben lassen"..und genau das, sollten die anderen auch einmal versuchen. Es bringt doch nichts, sich wegen so einem Tag so aufzuregen..morgen ist das ganze Drama doch eh schon wieder vorbei.


Was denkt ihr denn über dieses Thema? Ist für euch der heutige Tag etwas besonderes oder nicht? Wie habt ihr das ganze Drama drumherum mit erlebt? 


Ich wünsche euch allen trotzdem einen wundervollen Valentinstag, egal ob ihr ihn "gefeiert" habt oder nicht.


Eure Miyu


PS: Würde ich einmal so ein Valentinstag erleben müssen, wie Harry und die anderen in ihrem 2. Schuljahr, dann hätte ich glaube ich eine ziemliche Abneigung gegenüber diesem Tag. Aber was erwartet man denn anderes von Lockhart? Er muss halt einfach immer übertreiben..

09 Februar 2015

Harry Potter | Tag


 Ich dachte mir, dass es doch einmal wieder Zeit ist, etwas mehr über mich herauszufinden. Und da dies doch primär ein Harry Potter Blog sein soll, bietet sich einfach dieser Tag perfekt an.Viel Spaß beim Lesen!


1. Deine erste Begegnung mit Harry Potter

Mir wurde schon sehr früh von meiner Mutter die Bücher vorgelesen und als ich älter wurde, habe ich dann die Hörbücher alle gehabt. Als ich dann schließlich in der Schule war und lesen konnte, hab ich ein Buch nach dem anderen verschlungen.
Wer aber meine erste Begegnung genauer geschildert haben möchte, der kann sich ruhig meinen Post darüber durchlesen: Der Hogwartsexpress


2. Dein Liebster/schlechtester Harry Potter Band/Film

Liebster Band: Ich denke es ist Harry Potter und der Halbblutprinz. In diesem Buch erfährt man so viel über Voldemort, Draco, die Malfoys allgemein und die Todesser..alles Dinge, von denen ich mehr als nur fasziniert bin. Vorallem die Tatsache, dass man etwas hinter die Maske von Draco schauen kann, liebe ich an diesem Buch. Endlich kommt der wahre Charakter raus und die Leute können sehen, dass er gar nicht einmal so böse ist, wie jeder immer denkt.

Schlechtester Band: Ich habe irgendwie eine Abneigung gegenüber Harry Potter und der Orden des Phönix. Ich glaube das liegt vorallen am Umbridge. Diesen Charakter kann man nur hassen und ich finde ihn so dermaßen nervig. Außerdem könnte ich mich dauerhaft über Dumbledore aufregen, da er Harry so dermaßen ignoriert und damit alles nur noch schlimmer macht.

Liebster Film: Eindeutig Harry Potter und der Stein der Weisen. Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie ich damals als kleines Kind mit großen Augen im Kino saß und sofort gefangenen genommen wurde ich dieser wundervollen Welt. Seitdem überkommt mich immer eine Gänsehaut, wenn ich den 1. Teil mir anschaue. Es ist einfach der Anfang einer wundervollen Geschichte und der Anfang meiner Kindheit.

Schlechtester Film: Es ist in diesem Film der selbe Teil wie bei den Bücher. Warum? Aus den selben Gründen, wie beim Buch. Ich habe einfach nur so eine Abneigung gegenüber Umbridge, sodass sie mich wirklich den ganzen Film über so dermaßen nervt. Außerdem sind in dem Teil Dracos Haare echt schrecklich...


3. Gibt es Szenen aus dem Buch/Film die dir wichtig sind?

Ich weiß nicht warum, aber ich empfinde die Badezimmer Szene mit Draco als sehr wichtig. Ich finde, dass man an dieser sehr gut den Charakter von Draco erkennt und dass er gar nicht so emotionslos ist wie alle anderen denken. Er ist in diesem Moment einfach nur unendlich verzweifelt, da er unter enormen Druck steht und Angst hat, dass wegen ihm etwas seiner Familie zustößt. Er versucht immer wieder sein bestes um Dumbledor zu töten, scheitert aber immer wieder. Und mit jedem weiter Versuch steigt seine eigenene Belastung und irgendwann wird es ihm einfach zu viel. Genau dieser Zeitpunkt ist währen dieser Szene. Er verliert einfach komplett die Beherrschung und lässt das 1. mal seine Maske fallen. Genau das zeigt, dass auch ein Draco Malfoy Gefühle hat und dadurch auch menschlich ist.


4. Dein Lieblings-Charakter gut/böse?

Gut: Sehr schwer zu sagen..aber ich denke es ist Charlie Weasley. Wieso ausgerechnet Charlie? Das kann ich selber auch nicht so wirklich sagen. Ich stell ihn mir einfach nur so unglaublich cool vor und allein seine Liebe zu Drachen machen ihn für mich sehr sympathisch.

Böse: Eindeutig Draco Malfoy. Ich finde diesen Charakter einfach nur so faszinierend und natürlich sieht er einfach nur mega heiß aus!


5. Stört dich an den Verfilmungen etwas?

Ohja, sehr viel sogar. Allein die Tatsache, dass Peeves nie vorkommt oder man kaum etwas von Charlie erfährt, finde ich sehr schade.
Auch komme ich gar nicht mit der Darstellung von Ginny klar. Sie ist in den Filmen komplett anders, als im Buch. Während ich sie während dem Lesen echt gemocht hatte, fand ich sie beim Film einfach nur extrem nervig.


6. Würdest du gern mal ein Butterbier schlürfen?

Habe ich sogar schon. Und ich muss sagen, es schmeckt wirklich extrem lecker!
Was ich auch noch einmal unbedingt probieren möchte ist Feuerwhiskey!


7. Lieblingsschauspieler?

Eindeutig Tom Felton! Er verkörpert Draco einfach nur perfekt und ich kann mir keinen besseren Schauspieler für diese Rolle vorstellen. Und da ich eh so ein großer Draco Fan bin, ist es klar, dass ich auch Tom Felton einfach nur liebe!


8. In welchem Haus würdest du am liebsten sein?

Slytherin! Es gibt einfach kein anderes Haus, was mehr zu mir passt, als dieses. Sogar meine Freunde, die kaum etwas mit Harry Potter am Hut haben, geben zu, dass ich zu 100% eine Slytherin bin.


9. Welches Haustier hättest du gern?

Eine süße kleine schwarze Katze, namens Nox. Wobei eine eigenen Eule natürlich auch viele Vorteile hätte..


10. Was wäre bei dir im Raum der Wünsche?

Ein Bett, ein Kamin und Draco Malfoy - ich habe eindeutig zu viele Fanfictions in letzter Zeit gelesen. 


11. Hast du mit 11 auch auf den Brief von Hogwarts gewartet?

 Wer hat das bitteschön nicht? Zur Sicherheit schau ich heute noch täglich nach, ob er nicht doch noch gekommen ist..



Ich hoffe doch, dass euch dieser - etwas textlastige - Beitrag gefallen hat! Ihr habt noch mehr Fragen zu meiner Harry Potter Leidenschaft? Dann stellt sie mir doch einfach in einem Kommentar. Vielleicht erstelle ich dann einen weiteren Post darüber.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche.

Eure, Miyu

01 Februar 2015

Vergangenheitsgeschwafel


Vor knapp 2 Jahren, genau genommen während der Osterferien 2013, war es endlich so weit: Ich durfte alleine mit einer Freundin meine Traumstadt erkunden: LONDON
Es gab noch nie eine Stadt, die mich von der ersten Sekunde an so gefesselt und fasziniert hat, wie London. Ja, es kann sehr gut sein, dass dies vorallem an meiner Leidenschaft für Harry Potter liegt, aber ich denke, dass dazu noch viele andere Faktoren beitragen.
Immerhin wird eine Stadt nicht nur durch einen Film/ein Buch definiert.
Nein, es ist allein schon diese Vielfältigkeit, die in London vorhanden ist. Es ist wirklich unglaublich, was für verschiedenen Menschen man über den Weg läuft, in nur wegen Minuten. Du weißt gar nicht, wohin du als erstes schauen sollst, da alles so groß, so besonders, so faszinierend ist.
Für mich, als Dorfkind, ist natürlich jeder Besuch einer größeren Stadt etwas besonderes. Aber wenn ich so überlege, wo ich schön überall war in Deutschland - Berlin, München, Dortmund, Düsseldorf, Köln, Hamburg und noch so vieles mehr - muss ich trotzdem sagen..keine einzige von diesen Städten hat mich so gefesselt wie London!
Dieses Jahr im Sommer wird mein Traum erneut erfüllt. Ich freue mich schon unglaublich sehr darauf, wieder neue versteckte Ecken von London zu entdecken und natürlich auch auf die leckeren kulinarischen Neuheiten dort. (Das typische english breakfast kann ich euch nur empfehlen! Ich habe noch nie so lecker gefrühstückt!)
Ich könnte noch so viel über diese wundervolle Stadt schreiben - auch wenn keine Worte meine Faszination dafür ausdrücken können - aber ich denke mir, dass Bilder immer mehr ausdrücken können als Worte. Und deswegen hier ein paar Eindrücke von London.







 

 
  










War denn jemand von euch schon einmal in London? Würde mich wirklich interessieren, ob ihr euch auch so sehr in diese Stadt verliebt habt :) Oder habt ihr vielleicht sogar eine andere Traumstadt - Paris, Tokyo, Berlin - ?? Lasst es mich doch einen wissen!

Einen wundervollen Sonntag euch allen noch,

Miyu


PS: Na, gibt es unter euch auch welche, die heute sehr wenig Schlaf haben werden? Ich mein, heute läuft immerhin der Super Bowl! Ich für meinen Teil freue mich schon extrem darauf! :)
 
BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS